Oops, an error occurred! Code: 20210617070338331d91f6

Konfi-Camp 2021

Können wir ein Konfi-Camp in diesem Jahr durchführen?

Die Verantwortlichen und Planer des Kirchenkreises haben sich zusammengesetzt und überlegt, ob wir in diesem Jahr (endlich) wieder zum Konfi-Camp nach Frauensee fahren können. Nach reiflichen Überlegungen und mit Blick auf die Entwicklung der Pandemie haben sie entschieden, auch dieses Jahr nicht wegzufahren, sondern ein "KonfiCamp-Vor Ort" oder "KonfiCamp-Home" zu organisieren.

Das bedeutet, dass wir von Samstag bis Mittwoch jeweils den ganzen Tag im Umfeld unserer Kirche(n) ein gemeinsam geplantes Programm durchführen. Unsere Arbeitsergebnisse teilen wir dann (täglich) online mit den Gruppen aus den anderen Gemeinden des Kirchenkreises.

In diesem ersten Jahr der Pandemie haben wir gelernt, online nicht nur zu spielen, sondern auch zu lernen, zu präsentieren, Gottesdienste zu feiern und Verbindungen aufzubauen. Zugunsten der Umwelt sind wir jetzt weniger automobil und stattdessen mit einem Klick überall dort, wo wir uns treffen können.

Wenn du jetzt diesen Text lesen kannst, dann hast du wohl schon die passende Hardware, um online dabei zu sein. Die Organisatoren des KonfiCamps freuen sich auf dich!

Konfirmandenarbeit

Der Unterricht ist eine freiwillige Veranstaltung. Eingeladen sind alle Jugendlichen (und Erwachsenen) ab der 7. Schulklasse.

Er beginnt mit dem Schuljahr im August, dauert ungefähr 20 Monate und endet mit der Konfirmation. Die Konfirmation ist die eigene Bestätigung der Taufe, welche meist im Kindesalter stattfand. Der Unterricht will zum Glauben einladen, in ein verantwortliches Christsein einführen und zum aktiven Gemeindeleben motivieren.

Voraussetzungen für die Konfirmation sind

  • Grundkenntnisse über den Glauben (das Vater-unser, das Glaubensbekenntnis, die 10 Gebote, unsere Liturgie und der Psalm 23),
  • eine seelsorgerliche Begleitung und Gespräche über den christlichen Glauben und das Evangelium    und
  • ein regelmäßiger Besuch der Gottesdienste (2x pro Monat), ein regelmäßiger Besuch des Unterrichts und die Teilnahme am Konficamp.

Die Bibel und das Gesangbuch sind die schriftlichen Grundlagen für den Unterricht und ein christliches Leben.

 Mit der Anmeldung wird zwischen dem Katechumenen, den Eltern und dem Pfarrer ein Vertrag geschlossen, in dem sich alle verpflichten, alles Notwendige zum Erreichen der drei Ziele beizutragen.